TV Hausen - Abteilung Tennis

Sponsoren

News

 


Kontakt zur Tennisabteilung:
Alexander Eisenacher
1. Abteilungsvorsitzender
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Mobil: 0163-6900700

 

TV-Tennis-Herren I und IV siegen

Die erste Herrenmannschaft des TV Hausen verschafft sich mit einem 6:3 Sieg gegen den TC Arheilgen Luft im
Abstiegskampf und belegt nun mit einem ausgeglichenen Punktekonto zunächst den vierten Platz. Nach dem
Befreiungsschlag in der Woche zuvor (9:0 Sieg gegen den TC Bierstadt II) und nur noch einem ausstehenden
Spiel sollte der Abstieg aus der Gruppenliga jetzt kein Thema mehr sein, ist aber noch nicht gesichert. Beim
letzten Spiel am kommenden Sonntag ist also nochmal höchste Konzentration gefragt.

Eine erfolgreiche Premierensaison absolvierten die Herren IV. Sie beendeten ihre Runde mit einem souveränen 6:0-Sieg
bei GW Biebergemünd III und wurden Tabellenzweiter. Ein Ergebnis, mit dem Mannschaftsführer Martin Göpfert sehr
zufrieden ist, auch wenn die Meisterschaft knapp verpasst wurde: „Die Mischung aus ehemaligen Herren 30-Spielern und
aufstrebenden jüngeren Teammitgliedern hat sehr gut funktioniert“, kommentiert er das Ergebnis seiner Mannschaft.
Bei den anderen Herren-Teams lief es hingegen nicht so rund. Die Herren II unterlagen dem Karbener SV knapp mit 4:5,
die Herren III verloren deutlich mit 6:0 gegen den SC Steinberg.

Besser lief es in den Altersklassen-Mannschaften. Die Herren 40 I machten mit einem 4:2 gegen den Hofheimer TC einen
großen Schritt Richtung Klassenerhalt in der Verbandsliga. In den Einzeln sorgten Oliver Ewald und Oliver Horwedel für einen
2:2-Zwischenstand. Die beiden Doppel Oliver Ewald/Oliver Horwedel und Nils Buhro/Lars Deubel bewiesen anschließend gute
Nervenstärke und siegten jeweils in zwei Sätzen. Mit ihrem zweiten Sieg in Folge haben sich die Herren 40 II in der Bezirks-
oberliga behauptet und stehen auf einem Mittelfeldplatz. Beim 5:1-Heimsieg gegen die SG Dietzenbach trumpften Daniel
Magdic, Alexander Eisenacher und Thorsten Hinkel im Einzel souverän auf.
Die Herren 70 verloren gegen den TV Buchschlag III mit 2:4.

Gemischte Ergebnisse gab es auch bei den Damen-Mannschaften des TV. Die Damen I konnte im letzten Spiel der diesjährigen
Runde einen knappen 4:5-Sieg gegen den TC Niederdorfelden einfahren. In den Einzeln punkteten Jelena Barun, Isabella
Mannhart und Elea Knaur. Die Doppel Lara Faust/Jelena Barun sowie Antonia Papenfuhs/Isabella Mannhart sorgten für die
zwei restlichen Punkte zum Matchgewinn, der sowohl den vierten Platz als auch den Klassenerhalt sicherte. Die Damen 30
hingegen verloren gegen den starken Tabellenführer RW Linsengericht deutlich mit 0:6. Besser lief es für die Damen 40 beim
Ostheimer TC. Sie holten einen souveränen 5:1-Sieg. Ulrike Sattler, Brigitte Ott und Kerstin Hinkel sorgten nach den Einzeln
für einen beruhigenden Vorsprung. Die Siege im Doppel durch Tine Bahlo/Brigitte Ott und Ulrike Sattler/Kerstin Hinkel
machten den Erfolg komplett, der aktuell Platz 3 in der Tabelle bedeutet.

Unterschiedlich schlugen sich die Jüngsten, die am vergangenen Wochenende am Start waren. Die U12-Junioren I, mussten
sich dem TV Buchschlag mit 1:5 geschlagen geben. Den Ehrenpunkt holte Nico Hinkel. Die U12-Junioren II fuhren einen
souveränen 6:0-Sieg gegen die MSG DJK Bieber/Rosenhöhe Offenbach ein. Die U14 Junioren konnten in Langen nichts
ausrichten und verloren glatt mit 6:0. Die gemischte U14-Mannschaft war in Offenbach hingegen erfolgreich und gewann mit
4:2. Die U18 I-Juniorinnen siegten gegen die MSG Aschaffenburg/Weiskirchen II mit 5:1 und sichert sich mit diesem Sieg
einen Spieltag vor Ende der Saison den Klassenerhalt in der Gruppenliga. Die U18 II Juniorinnen hingegen verloren gegen die
MSG SC Steinberg/SG Dietzenbach klar mit 0:6. Das Pendant der U18 Junioren gewann beim TC Götzenhain mit 5:1 und steht
am vorletzten Spieltag weiter auf Platz 1 der Tabelle. Hier fällt die Entscheidung über die Meisterschaft am nächsten Wochenende.

 

 

TV-Tennis-Herren punkten gegen den Abstieg

Die erste Herrenmannschaft des TV Hausen verschaffte sich im ersten Spiel nach der Sommerpause Luft im
Abstiegskampf und gewann deutlich gegen TC Bierstadt II mit 6:1. Ganz anders können die Herren II auf die
kommenden Spiele blicken. Sie gewannen 7:2 gegen TC Niederdorfelden und bestanden damit die Generalprobe
für das Spitzenspiel auf der Anlage des TV gegen Karben, bei dem es dann um den Gruppensieg geht.

Bei den anderen Herren-Teams lief es hingegen nicht so rund. Die Herren III unterlagen ersatzgeschwächt mit 0:6
gegen TC Bruchköbel II. Das Spitzenspiel der Herren IV ließ zwar an Spannung und sehr guten Spielen nichts zu
wünschen übrig. Allerdings ging es nach sehr ausgeglichenen Einzeln, in denen Martin Göpfert und Marc Oparaugo
für Siege sorgten, und einem hochspannenden Spitzendoppel kurz vor Anbruch der Dunkelheit, knapp mit 2:4 verloren.
So müssen sich die Herren IV nun aller Voraussicht nach mit dem zweiten Platz in der Kreisliga A anfreunden. Für ihre
erste Saison aber weiterhin ein höchst erfreulicher Tabellenstand.

Auch die beiden Damen-Mannschaften konnten zum Start in die zweite Hälfte der Saison nicht punkten. Die Damen I
verloren knapp mit 4:5 gegen TSG Rodgau. Die Damen II 1:5 gegen TC Bad Soden-Salmünster III.

In den Altersklassenmannschaften lief es für die Damen ebenfalls nicht gut. Die Damen 30 verloren klar mit 0:6 bei der
MSG Rodenbach, belegen aber weiterhin einen guten Platz im Mittelfeld der Bezirksliga A. Besser machten es die Herren
40 I und 40 II. Erstere gewann gegen BW Hattenheim in der Verbandsliga mit 4:2. Ausschlaggebend waren die Doppel,
die beide in der Besetzung Dr. Thomas Faust und Nils Buhro sowie  Oliver Ewald und Oliver Horwedel gewonnen werden
konnten. Damit bleibt weiterhin die Chance, den Abstieg zu vermeiden. Auch im Spiel der Herren 40 II ging es um wichtige
Punkte für den Klassenerhalt. Beim Tabellennachbarn Bischofsheimer TV blieb das Team nervenstark und führte nach den
Einzeln durch Siege von Daniel Magdic, Alexander Eisenacher und Thorsten Hinkel bereits 3:1. Auch die beiden Doppel zum
Endstand von 5:1 wurden souverän gewonnen.

Sechs Siege und eine Niederlage gab es bei den Juniorinnen und Junioren, wobei ausgerechnet die Jüngsten, die U10-
Junioren, sich gegen TV Buschlag mit 1:5 geschlagen geben mussten. Lediglich Yannik Swoboda konnte sein Einzel gewinnen.
Besser lief es für die U 12 I Junioren gegen den TC Offenbach. Sie erkämpften sich drei Siege im Einzel, wobei Nico Hinkel
und Linus Müller die Entscheidung jeweils im letzten, als Champions-Tie-Break gespielten Satz erzwangen, Finn Brenner
hingegen konnte den ersten Satz knapp und den zweiten deutlich für sich entscheiden. Das Doppel Nico Hinkel/Linus Müller
holte den entscheidenden Punkt zum 4:2. Die U 12 II Junioren gewannen 4:2 gegen BW Schlüchtern. Die entscheidenden
Punkte konnten auch hier im Doppel geholt werden, die Raul C. Gomez und Julius Schator sowie Felix Winter und Jannik
Martinovic für sich entscheiden konnten.

Die gemischte U14 konnte gegen den TC Götzenhain klar mit 5:1 gewinnen. Bereits in den Einzeln wurde durch Elea Knaur,
Celina Schulowski, Josefine Papenfuhs und Lars Oschmann der Grundstein für den Erfolg gelegt. Das Doppel Elea Knaur und
Celina Schulowski holte den noch fehlenden Punkt zum Sieg. Damit steht das Team zwei Spiele vor Saisonende mit zwei
Punkten Vorsprung auf dem 1. Tabellenplatz der Bezirksliga A. Keine Chance ließen die U 14 Junioren ihren Gegnern der MSG
Aschaffenburg/Weiskirchen und siegten deutlich mit 6:0. Einen tollen 4:2 Sieg, der die Chance auf den Klassenerhalt wahrt,
konnten die U 18 I Juniorinnen gegen den TCB 2000 Darmstadt in der Gruppenliga erzielen. Zoi Agakechagia, Nicole Sanjon
und Jelena Barun legten in den Einzeln vor. Das Doppel Antonia Papenfuhs und Jelena Barun machte den Sieg perfekt. Auch
die zweite Mannschaft der U 18 II Juniorinnen war erfolgreich und siegte mit 4:2 gegen den TC Mittelbuchen. Zum gleichen
Ergebnis kamen die U 18  Junioren gegen die MSG Bad Soden-Salmünster-Wächtersbach. Sie stehen ohne Punktverlust an
der Tabellenspitze und haben zwei Spieltage vor Schluss beste Aussichten, aufzusteigen.

 

Knappe Niederlagen für erste Herren und Damen des TV Hausen

Die erste Herrenmannschaft des TV Hausen musste am vergangenen Wochenende in der Gruppenliga
eine knappe Niederlage hinnehmen. Nach vier gewonnenen Einzeln sah es zwar noch gut aus.
Allerdings gingen alle drei Doppel an den Gegner aus Bensheim, so dass es am Ende 4:5 stand.
Auch die erste Damenmannschaft konnte sich am Ende trotz ausgeglichenem Spielstand nach den
Einzeln nicht durchsetzen und verlor ebenfalls knapp mit 4:5 in Dörnigheim.

Besser lief es hingegen bei der zweiten Damenmannschaft und den Damen 30. Die Damen II gewannen mit 5:1
gegen Biebergemünd/Oberndorf II nach erfolgreichen Einzeln von Theresa Kaliga, Elli Salzmann und Rachel
Sondergeld und zwei gewonnenen Doppeln. Einen 4:2 Erfolg feierten die Damen 30 gegen den TC GW Waldacker.
In den Einzeln gewannen Tine Bahlo, Ulrike Sattler und Jennifer Mayer souverän. In den anschließenden Doppeln
verstärkten die Damen aus Waldacker ihre Mannschaft mit Spielerinnen aus höherklassigen Mannschaften. Diese
Rechnung ging jedoch aufgrund einer herausragenden kämpferischen Leistung von Tine Bahlo und Jennifer Mayer
nicht auf. Sie gewannen ihr Doppel im entscheidenden Match-Tiebreak mit 10:8 und sicherten so den verdienten Sieg.

Auch die Herren III und IV bleiben in der Erfolgsspur. Die Herren III holten ein 5:1 gegen Dreieichenhain.
Die Herren IV setzten ihre Erfolgsserie gegen Martinsee-Heusenstamm fort und gewannen ebenfalls 5:1. Damit halten
sie den Meisterschaftstraum am Leben und verbringen die Sommerpause ungeschlagen auf Tabellenplatz eins. Das
vorentscheidende Spitzenspiel gegen Mittelbuchen findet am 12. August auf heimischem Platz statt.

Gegen überaus schwere Gegner mussten die Herren 40 in der Verbandsliga antreten. Am Ende verloren sie mit 1:5
gegen den TC Ehringshausen. Für den Ehrenpunkt sorgte Marcus Müller in seinem Einzel. Ähnlich schwer taten sich die
Herren 40 II. Sie unterlagen mit 2:4 dem klaren Aufstiegsfavoriten aus Meerholz, der bis jetzt alle Spiele mit weißer
Weste überstanden hat. Auch die Herren 65 gingen an diesem Wochenende leer aus. Sie verloren 2:4 gegen GW
Biebergemünd. Zwar stand es nach den Einzeln nach Siegen von Peter Weiss und Mirek Hrubes noch 2:2, gingen dann
aber beide Doppel verloren. Von Erfolg zu Erfolg spielt sich derzeit die älteste Herrenmannschaft des TV, die Herren 70.
Sie besiegten die SG Dietzenbach deutlich mit 6:0 und stehen nun auf dem ersten Tabellenplatz.

Unterschiedlich erfolgreich waren die den Jüngsten des Spieltages. Die U12 I Junioren gewannen mit 5:1 gegen Bruchköbel.
Die zweite U12 Mannschaft hingegen verlor mit 2:4 gegen Klein-Krotzenburg. Die U14 gemischt erreichte ein 3:3
Unentschieden gegen SVG Steinheim. Die U14 Junioren hatten hingegen keine Chance gegen Bürgel. Sie verloren mit 1:5,
für den Ehrenpunkt sorgte Nico Hinkel. Die Junioren der U18 schafften erneut einen Sieg und erreichten ein 4:2 gegen
Langen. Sie stehen nun verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Schwerer tun sich die U18 Juniorinnen in der Gruppenliga.
Sie verloren mit 0:6 in Oestrich-Winkel. Auch die 18 II Juniorinnen verloren. Am Ende stand es 2:4 gegen Niederdorf/
Buchschlag II.

 

Gruppenliga-Herren besiegen Aufstiegsfavoriten

Die erste Herrenmannschaft des TV Hausen konnte mit einem 6:3 gegen den Titelaspiranten RW Sprendlingen
den ersten Saisonsieg verbuchen. Dabei konnten vier Einzel und zwei Doppel gewonnen werden. Besonders hart
umkämpft war das Einzel von Stefan Marian, der mit großer kämpferischer Leistung das Spiel nach viereinhalb
Stunden und der Abwehr von zwei Matchbällen mit 9:7 im Tiebreak des dritten Satzes für sich entscheiden konnte.

Die Herren II gaben ihren Gegnern aus Jügesheim keine Chance und gewannen mit 9:0. Damit steht das Team
nun auf Platz zwei in der Tabelle. Weniger gut lief es hingegen für die Herren III. Sie verlor mit 1:5, für den
Ehrenpunkt sorgte Dominik Becker. Die Herren IV konnten einen überlegenen Heimsieg gegen den TC Oberndorf II
einfahren. Bereits nach den vier Einzeln war eine frühe Entscheidung gefallen. Adrian Henzler spielte dabei souverän
an Position 1 und Sven Niklas Heinze holte sowohl seinen ersten Einzelsieg als auch das 1er-Doppel nach einem
spannenden dritten Satz.

Zum ersten Sieg nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga A kamen die Damen 30 gegen Hainhausen. Sie gewannen
souverän mit 5:1 und stehen nun im sicheren Mittelfeld der Tabelle. Keine Chance hatten hingegen die Damen 40
in Froschhausen. Nur Beate Schmitt sorgte mit einem überzeugenden Sieg für einen Ehrenpunkt beim 1:5 Endstand.

Die Herren 40 I trafen auf den Mitfavorit aus Gründau, der mit der erwartet starken Besetzung antrat. Trotz guter
Gegenwehr wurden alle Einzel verloren, wobei Oliver Ewald seines erst im dritten Satz entschied. In den Doppeln
konnte das Duo Dr. Thomas Faust und Marcus Müller noch den Ehrenpunkt zum Endstand von 1:5 holen. In den
kommenden Partien warten etwas leichtere Gegner. Die Herren 40 II hatten nach durch Regen verzögerten Spielbeginn
nicht ihren besten Tag erwischt und verloren deutlich. Nur Daniel Magdic konnte mit einer starken Leistung sein Einzel
gewinnen. Lediglich ein Einzel und ein Doppel konnten die Herren 65 gegen Langen für sich entscheiden. Am Ende
ging die Partie mit 2:4 verloren. Die Senioren der Herren 70 hingegen überzeugten mit einer souveränen Leistung in
Maintal und gewannen klar mit 6:0.

Nicht zu stoppen sind die Minis der U8. Sie holten sich bereits das dritte Mal in Folge einen 20:0 Sieg. Marl Iseler,
Yannick Swoboda, Leon Martinovic und Sienna Wabnitz ließen ihren Gegnern ein weiteres Mal keine Chance und
eroberten damit Platz eins der Tabelle. Aber auch die U9-Juniorinnen waren erfolgreich und siegten mit 6:0 gegen den
TV Buchschlag. Die U10-Junioren mussten eine Niederlage einstecken und verloren mit 1:5 gegen RW Neu-Isenburg.
Für den Ehrenpunkt sorgte Yannik Swoboda. Auch die U12-Junioren I gingen leer aus und mussten sich mit 1:5
geschlagen geben. Besser schnitt die gemischte U14-Mannschaft ab. Sie gewann 4:2 gegen den TC Gründau und
kletterte damit auf den ersten Tabellenplatz.

Auf schwere Gegnerinnen treffen die U18-Juniorinnen in der Gruppenliga. Gegen den SC 80 Frankfurt II konnte nur
Zoi Agakechagia ein Einzel für sich entscheiden. Das Doppel Zoi Agakechagia/Elea Knaur holte den zweiten Punkt zum
Endstand von 2:4. Die U18-Juniorinnen II hingegen ließen im Lokalderby ihren Gegnerinnen von der MSG Teutonia
Hausen/Lämmerspiel II keine Chance und gewannen mit souveräner Leistung 6:0. Mit einem 5:1-Sieg gegen
Seligenstadt und damit dem dritten Erfolg in Serie mausern sich die U18-Junioren zu einem Aufstiegsfavoriten.

In ihrem zweiten Saisonspiel kam die erste Damenmannschaft zu einem 6:3 gegen TK Langen. In den Einzeln legten
Antonia Papenfuhs, Jelena Barun, Isabella Mannhart und Nina Paul mit Siegen vor. Die Doppel Papenfuhs/Barun und
Faust/Paul machten dann den Endstand klar. Eine 1:5-Niederlage mussten hingegen die Damen II in Klein-Krotzenburg
einstecken. Nur Michelle Kuntz konnte in einem sehr engen Match ihr Einzel nach zwei Tiebreaks für sich entscheiden.

Erfolgreiche U8-Minis: Marlon und Neo Iseler, Yannick Swoboda, Leon Martinovic
und Sienna Wabnitz sowie Trainer Klaus Kistner (v.l.)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3