TV Hausen - Abteilung Tennis

Sponsoren

Große Hitze und großartige Spiele

Bei sommerlich heißen Temperaturen waren in der vergangenen Woche 20 Tennismannschaften
des TV Hausen am Start.

Bereits am Mittwoch konnten dabei die Jüngsten, die Mannschaft aus Mädchen und Jungs der U8, in Dietesheim
mit 20:0 einen klaren Sieg einfahren. Genauso erfolgreich waren die U10-Junioren bei ihrem ersten Heimspiel
der Saison. Sie gewannen gegen Bieber/Rosenhöhe mit 4:2 und schafften nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga
ihren ersten Sieg. Sehr erfolgreich waren auch beide U12-Junioren. Sie siegten jeweils 6:0 gegen Bürgel bzw.
Langen. Einen tollen Kampf mit engen Spielen lieferten die Jungen der U14 gegen Langenselbold/Rodenbach/
Erlensee. Leider ging die Begegnung kurz vor Einsetzen der Dunkelheit mit 2:4 verloren. Keine Chance ließ das
gemischte U14-Team des TV der SSG Langen. Sie kamen beim Auswärtsspiel mit einem überzeugenden 6:0 nach
Hause. Zu einem 2:4 Sieg kamen die U18-Junioren in Mühlheim. Die entscheidenden Punkte zum Sieg holten die
Doppel Henrik Faust/Falk Steiner und Adrian Henzler/Marlon Faust.

Die U18-Juniorinnen hingegen mussten sich dem TC Bickenbach mit 2:4 geschlagen geben. In gleicher Höhe fiel
die Niederlage der zweiten weiblichen U18-Mannschaft aus. Sie verloren in Rodenbach ebenfalls 2:4. Die erste
Damenmannschaft verlor bei starken Gegnerinnen in Mühlheim mit 1:8. Den Ehrenpunkt holte Nina Paul in drei
anstrengenden, umkämpften Sätzen bei glühender Mittagshitze.
Einen souveränen 4:2-Sieg holten sich die Damen II auf der heimischen Anlage gegen Nidderau. Die Damen 40
verloren gegen die neu gegründete Spielgemeinschaft aus TG und GW Zellhausen. Den Ehrenpunkt zum 1:5
Endstand holte Angelika Heyer mit einer überragenden Leistung gegen eine wesentlich höher eingestufte Gegnerin.
Keine Chance hatten hingegen die Damen 30 bei einer starken Mannschaft in Buchschlag. Sie verloren 0:6.

Nur knapp verloren die Herren I beim TV Lollar. Die Einzel konnten auch dank einer Energieleistung von Sebastian
Meier, der in seinem Spiel über drei Sätze gehen musste, ausgeglichen gestaltet werden. Allerdings gingen dann
zwei Doppel verloren, so dass der Endstand 4:5 lautete. Die Herren II mussten zwar in drei Einzeln über drei Sätze
gehen, waren in Gravenbruch aber am Ende mit 6:3 erfolgreich. Die Herren III konnten ihr Spiel in Aschaffenburg
ebenfalls in den Einzeln ausgeglichen gestalten. Es gingen dann aber beide Doppel verloren, so dass der Endstand
2:4 war. Einen souveränen Heimsieg konnten die Herren IV gegen Klein-Krotzenburg erzielen, der auch durch eine
große kämpferische Leistung von Marc Oparaugo, der sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Sven Heinze nach
Satzverlust noch gewinnen konnte, eingefahren wurde. In der Tabelle deutet sich schon jetzt ein Zweikampf mit
dem TC Mittelbuchen um die Meisterschaft an.

Die Herren 40 traten beim Tabellenführer Ober Mörlen an und mussten nach aufopferungsvollem Kampf ein 0:6
hinnehmen. Im Spitzeneinzel hatte Thomas Faust trotz guter Gegenwehr keine großen Chancen. Uwe Hasse kam
nach 0:6 im ersten Satz hervorragend zurück und erkämpfte ein 6:3, musste sich dann aber im dritten Satz aufgrund
einer Verletzung mit 7:5 geschlagen geben. Auch Marcus Müller hatte mit 5:7 und 0:6 das Nachsehen. Nils Buhro
lieferte sich eine unglaubliche Hitzeschlacht und verlor mit Krämpfen in beiden Beinen nach sage und schreibe vier
Stunden und 15 Minuten mit 7:5, 3:6 und 4:6. Aufgrund der beiden Verletzungen konnten die beiden anschließenden
Doppel nicht mehr gespielt werden und wurden als verloren gewertet. Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassen-
erhalt in der Bezirksoberliga konnten die Herren 40 II erzielen. Durch eine Energieleistung von Thorsten Hinkel, der
sich bei extremen Temperaturen und trotz Rückstand im 2. Satz zurückkämpfte, konnten sich die Hausener eine gute
Ausgangslage nach den Einzeln verschaffen. Das Doppel Daniel Magdic/Uwe Lang sorgte für die Entscheidung zum 4:2.
Nur ein Doppel und ein Einzel konnten die Herren 65 beim 2:4 in Schlüchtern für sich entscheiden. Günther Arenz sowie
Eberhard Bauch/Peter Weiß waren erfolgreich.

Die U10-Junioren schafften ihren ersten Sieg in der Bezirksoberliga.
Es spielten (v.l.n.r.): Yannick Swoboda, Finn Brenner, Connor Lüning, Tim Holecz